Life4-U, das erste SL TV-Magazin befragt Marissa Bergbahn zur Eröffnung der Bayerischen Staatsbibliothek.
The Avastar, das populäre SL-Magazin über die Bayerische Staatsbibliothek in SL: "A revolutionary library!"
Positive Resonanz auf die Eröffnung der Bayerischen Staatsbibliothek in Second Life in der Süddeutschen Zeitung, Abendzeitung, Welt Kompakt und Bild
Suedeutsche.de, Abendzeitung, Bild, Jetzt.de, BR-Online, Welt Online berichten über die Eröffnung der Bayerischen Staatsbibliothek in Second Life
Weitäufiger Berichterstattung in Börsenblatt, Merkur Online, PC Welt, Hamburger Abendblatt, ZDNet, Der Standard, Lübecker Nachrichten, Deutschlandradio, Berliner Literaturkritik, uvm.
Marissa Bergbahn berichtet im Avastar über die Virtual Worlds Conference 2008 in New York
Marissa Bergbahn im Avaster über den Rücktritt des Geschäftsführers von Linden Lab
Die Weltbild-Insel erscheint im Buch des Architekten Stephan Doesinger.


News 2008

 

Bokowsky + Laymann zeigt auf der Online Educa Praxisbeispiele für Bildungskonzepte in virtuellen Welten

Insgesamt 2083 Teilnehmer zählte nach Angaben der Veranstalter die diesjährige Online Educa Berlin, die größte internationale E-Learning-Konferenz. Trotz der weltweiten Krisenstimmung in der Wirtschaft kamen vom 3. bis 5. Dezember Experten aus 91 Ländern ins Berliner Hotel InterContinental, um sich über aktuelle Entwicklungen beim technologiegestützten Lernen zu informieren. Und wir waren dabei.

Markus Bokowsky mit Jean Miller, Gruppenfoto

Am Stand der Firma LindenLab stellten wir den interessierten Besuchern drei Projekte vor, die sich mit dem Einsatz von virtuellen Welten zu Bildungszwecken beschäftigen: Das Goethe-Institut in Second Life, die Insel der Information der Bayerischen Staatsbibliothek und das Second Life Projekt der Academie Accor, das ein Fallbeispiel für den Einsatz virtueller Welten in der betrieblichen Bildung darstellt.

Markus Bokowsky mit Messebesuchern, Jean Miller bei ihrem Vortrag

Die Fachbesucher zeigten sich durchweg positiv überrascht, wie flexibel und nutzwertorientiert eine Virtuelle Welt, wie Second Life zur Gestaltung erfolgreicher Online-Seminare und Vortragsveranstaltungen eingesetzt werden kann. Die zahlreichen erfolgreichen Beispiele im Bereich der universitären Bildung beweisen, dass der Bereich Aus- und Weiterbildung sicherlich einer der interessantesten professionellen Einsatzszenarios für virtuelle Welten in den kommenden Jahren sein wird. Und das mit gutem Grund: Wo das klassische E-Learning an seine Grenzen stößt, zeigen virtuelle Welten ihre Stärken.

Jean Miller und Marissa Bergbahn, Markus Laymann im Gespräch

Neben der Übertragung klassischer Lehrmethoden wie Vorträge und Seminare in 3D Welten werden immer öfter auch innovative Anwendungen, wie Rollenspiele, Simulationen oder der Bau komplexer 3D Modelle zur Veranschaulichung von Lerninhalten eingesetzt. Mit virtuellen Klassenzimmern, Lernpfaden und 3D Simulationen können in virtuellen Welten interaktive Lernumgebungen für kleine und größere Gruppen geschaffen werden. Darüber hinaus können – ein gutes Konzept vorausgesetzt - auch alle bereits in virtuellen Welten bestehenden Inhalte nutzbringend in Lernprozesse einbezogen werden.

Kultur in Bewegung: Neue Machinimas vom Goethe SIM

Wer einen Blick auf die inWorld Präsenz des Goethe-Instituts werfen möchte, ohne sich bei Second Life einzuloggen, dem empfehlen wir den neuen Promotion Trailer. Er zeigt komprimiert auf 2:42 Minuten die vielfältigen Angebote auf der Insel des Goethe-Instituts in Second Life.

Get the Flash Player to see this player.

Der Promotion-Trailer des Goethe-Instituts zum Einbau auf Ihrer Webseite:

Jetzt auch in HD: www.youtube.com/watch?v=EkYtjFEFVOo&fmt=22

Die Präsenz des Goethe-Instituts in Second Life wurde am 28.Juli 2008 mit einem Live-Konzert des RL Musikers Bernd Begemann eröffnet. Einen Mitschnitt seines Hits "Ich Habe Nichts Erreicht Außer Dir" gibt es jetzt auch als Musikvideo. Viel Vergnügen.

Get the Flash Player to see this player.

Der Second Life Auftritt von Bernd Begemann zum Einbau auf Ihrer Webseite:

Jetzt auch in HD: www.youtube.com/watch?v=ejSFU_6SCjc&fmt=22

Bokowsky + Laymann auf der Online Educa in Berlin

Logo Online EducaVom 03. bis 05. Dezember 2008 werden wir in Berlin auf der Online Educa vertreten sein. Die Online Educa Berlin ist die weltweit größte E-Learning-Konferenz für Unternehmen, den Bildungsbereich und den öffentlichen Sektor. Die jährlich stattfindende Veranstaltung ist das wichtigste Treffen der internationalen E-Learning- Branche und bildet ein einmaliges Forum für Experten aus aller Welt zum Thema technologiegestützte Aus- und Weiterbildung. Wir werden auf der Messe einige unserer letzten Bildungsprojekte in Virtuellen Welten vorstellen und sind zu finden am Stand der Fa. LindenLab.

Mehr Infos: www.online-educa.com

Neuer Kunde Siemens Ausbildung

Logo SiemensFür den konzernweiten Ausbildungsbereich von Siemens haben wir eine Second Life Schulung für Auszubildende konzipiert und durchgeführt. Um den Teilnehmern eine direkte Anwendung des erworbenen Wissens zu ermöglichen haben wir ihnen außerdem noch eine Übungsinsel in Second Life zur Verfügung gestellt. Hier können erste virtuelle Bauten erstellt werden. Siemens möchte damit Virtuelle Welten zu einem Baustein der betrieblichen Ausbildung von Fachinformatikern machen.

Goethe-Institut eröffnet Präsenz in Second Life

Für unseren Kunden Goethe-Institut haben wir eine Second Life Präsenz konzipiert und realisiert, die auf moderne Art und Weise unser Land und unsere Kultur international präsentieren soll. Ab dem 28. Juli 2008 können alle Besucher der virtuellen Welt „Second Life“, die sich für Deutschland und die deutsche Sprache interessieren, ein umfangreiches Veranstaltungs- und Informationsangebot nutzen: In der „Second Life“-Präsenz des Goethe-Instituts gibt es Videos, Deutsch-Schnupperkurse und einen moderierten Deutsch-Treff sowie ein Kulturprogramm.

Flyer Inseleröffnung Goethe-Institut

Die Besucher können dort in einem virtuellen Klassenzimmer an einem kostenlosen Schnupper-Deutschkurs teilnehmen, Videos anschauen oder an einem täglichen moderierten Deutsch-Treff im Café teilnehmen. Das weltweite Netz der Goethe-Institute und deren aktuelle Veranstaltungen werden in einer begehbaren Weltkarte dreidimensional dargestellt. Dies ist ein erster Schritt des Goethe-Instituts, um die Möglichkeiten für Spracherwerb und interkulturellen Dialog in 3D-Communitiees zu erproben.

Screenshot Goethe-Institut

Develop-your-future - Die Jobmesse in Second Life

In Zusammenarbeit mit unserem Kunden Software & Support Verlag präsentieren wir am Samstag, den 25.10.2008 die erste deutschsprachige Jobmesse in Second Life.

Auf dem SIM "IT Republik" haben IT Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Möglichkeit sich potentiellen Bewerbern an virtuellen Messeständen und in kurzen Unternehmensvorstellungen zu präsentieren. Die Nutzung virtueller Welten ist eine besonders innovative Form des Personalmarketings. Den Reiz des Neuen werden wir besonders im Rahmen der PR-Arbeit für diese Veranstaltung nutzen und damit develop-your-future als Veranstaltung für Trendsetter positionieren.

Ergänzend zur Inworld Veranstaltung wird es auch zwei Real-World Events in Düsseldorf und München geben.

Google startet Virtuelle Welt Lively

Googles lange mit großer Spannung erwartete Virtuelle Welt Lively ist nach über 3-jähriger Entwicklungszeit endlich online gegangen. Lively läuft im Browser -ein Plug-in ist notwendig- und basiert auf der Raum-Metapher. D.h. es gibt keinen zusammenhängenden Grid, sondern einzelne Räume, die angewählt werden können.

Jeder kann eigenen Räume kreieren und einrichten, wobei auf ein Repository an Gegenständen zurückgegriffen werden kann. Die Objekte basieren auf der gleichen Technologie wie Sketchup, können aber nicht vom User selbst erzeugt werden. Hierzu ist man auf die Hilfe von spezialisierten Dienstleistern wie zum Beispiel uns angewiesen. Auch existiert keine inGame Economy, d.h. alle Objekte sind gegenwärtig kostenlos.

Diese und andere Beschränkungen machen einen Vergleich eher mit Virtuellen Welten wie IMVU oder sMeet sinnvoll, als mit Metaversen wie Second Life oder There.com.

Der große Vorteil von Lively: Jeder kann es in seine eigene Website einbinden. Mit ein paar Zeilen Code kann so jede Website um eine Virtual World Komponente erweitert werden. Diese Großzügigkeit könnte sich als genialer Schachzug von Google erweisen, neben Websites gillt das nämlich auch für Social Networks wie z.B: Facebook mit ihren hunderten Millionen Usern.

Bokowsky + Laymann hat natürlich auch einen eigenen Raum
in Lively, wo Sie eine weitere Inkarnation von Marissa Bergbahn begrüßt. Schauen Sie doch mal rein.

Herzlichen Glückwunsch Second Life

logo_SL5BVon 23 Juni bis 7. Juli finden auf eigens errichteten Fesival-SIMs die großen Feierlichkeiten zum fünften Geburtstag von Second Life statt. Los geht´s am 23. mit einer Keynote von Mark Kingdon, dem neuen CEO von Linden Lab, und Philip Rosedale, dem SL Gründer.

Auf der Festivalinsel werden sich während der zwei Festwochen die besten von Linden Lab ausgewählten Projekte des letzten Jahres präsentieren. Wir sind in der Kategorie Education mit der Bayerischen Staatsbibliothek vertreten. Anlässlich des Geburtstages wird die BSB ihre Vortragsreihe am 4. Juli mit dem Vortrag: "Mass digitalization at Munich Digitalization Centre" auf der Insel der Information starten.

Besuchen Sie uns doch auf dem Festivalgelände
http://slurl.com/secondlife/SL5B%20Rotate/235/75/23

Neuer Kunde Académie Accor Germany

logo_accorDie Académie Accor Germany ist innerhalb von Accor für die betriebliche Weiterbildung in Deutschland zuständig. Zusammen mit der Académie Accor Germany haben wir ein innovatives Rollenspielszenario zum Training verschiedener Szenarien in der Dienstleistung entwickelt. Mehr wird noch nicht verraten! Watch the press!

Bayerische Staatsbibliothek wird Bibliothek des Jahres

Wir gratulieren unserem Kunden Bayerische Staatsbibliothek zur Auszeichnung "Bibliothek des Jahres 2008". In der Begründung zur Preisvergabe würdigt die Jury die innovative Kraft der vor 450 Jahren gegründeten Bibliothek insbesondere im Bereich digitaler Dienste. Die "Stabi" erbringe nach Aussage der Jury vielfältige innovative Leistungen und stellt dabei den Bibliotheksnutzer in den Mittelpunkt. Der neueste digitale Infoservice der Bayerischen Staatsbibliothek ist der von uns gestaltete Second Life Auftritt.

Metaverse08 - Erfolgreiche Premiere in Karlsruhe

Die Real-World Ausgabe der Metaverse - European Virtual Worlds Conference hat eine erfolgreiche Premiere erlebt. Die Veranstaltung, die von Bokowsky + Laymann initiiert, konzipiert und programmiert wurde, fand parallel zur Webinale in einem attraktiven Umfeld statt. Die Besucher der Konferenz erlebten an 2 Veranstaltungstagen 21 Fachvorträge und Diskussionen mit international hochkarätigen Referenten. Das Themenspektrum reichte dabei von Business-Strategien bis zu professioneller Machinima-Produktion. Die Metaverse konnte damit sicherlich einen weiteren Impuls für die Entwicklung virtueller Welten in Europa setzen. Wer mehr über die Inhalte der Konferenz erfahren möchte, dem sind die folgenden Blogs zweier Konferenz-Teilnehmer empfohlen, in denen sich umfangreiche Berichte zu den Vorträgen finden:

http://mrtopf.de/blog
http://www.iris-media.de
Otherland Blog

Metaverse08 in Karlsruhe
European Virtual Worlds Conference and Expo,
27-28 Mai 2008, Karlsruhe.

Endlich geht’s los, am Dienstag öffnet die Metaverse08 ihre Tore. Die vom Software & Support Verlag veranstaltete und von uns initiierte Konferenz ist der Top-Event für Virtuelle Welten und Second Life in Europa. Es erwartet die Besucher zwei Tage volles Programm, dazu noch alle Highlights der Webinale. Ich hoffe, wir sehen uns.

Die Bayerische Staatsbibliothek eröffnet die Insel der Information in Second Life

Die Bayerische Staatsbibliothek eröffnete heute auf der Insel der Information ihr neues Onlineangebot in Second Life, das vollständig von uns konzipiert und realisiert wurde.

Zum 450jährigen Jubiläum präsentiert die Bayerische Staatsbibliothek eine neue Dimension ihrer digitalen Informationsservices. Auf einer eigenen Präsenz in der virtuellen Welt Second Life wird die Bayerische Staatsbibliothek zukünftig ausgewählte Webdienste und Highlights ihres einzigartigen Bestandes präsentieren und ein Kommunikationsforum für Bibliotheksnutzer bieten.

Die virtuelle Präsenz der Bayerischen Staatsbibliothek besteht aus einem weitgehend originalgetreuen Nachbau des berühmten, 1832 bis 1843 erbauten Bibliotheks-Gebäudes an der Münchener Ludwigstraße. Grundriss und Außenfassaden sind maßstabsgetreu den Originalbauten nachempfunden. Im Inneren des Gebäudes wurde das historische Treppenhaus, der Fürstensaal, der Friedrich-von-Gärtner-Saal sowie der Marmorsaal entsprechend der Originalvorlage mit State-of-the-Art 3D-Technologie nachgebildet. Besonders das Treppenhaus beeindruckt dabei durch seine detailgetreue Umsetzung.

Im Fürstensaal sind einige wertvolle Handschriften und historische Druckwerke aus den Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek ausgestellt, in denen man sogar virtuell blättern kann. Weitere virtuelle Exponate sind im großen Lesesaal zu sehen, der ebenfalls detailgetreu dem Original an der Ludwigstraße nachempfunden wurde. Eine virtuelle Tafelausstellung informiert über die bewegte Geschichte der Staatsbibliothek seit ihrer Gründung 1558.

Get the Flash Player to see this player.

Zu finden ist das Video auch auf Youtube falls sie es auf Ihren eigenen Blog einbauen möchten.

Flash, Kids und viele neue Welten:
Markus Bokowsky berichtet von der Virtual Worlds Conference

In Real Life New York fand Anfang April zum zweiten Mal die Ostküsten-Ausgabe der Virtual Worlds Conference statt. Gegenüber dem letzten Jahr hatte sich die Anzahl der Aussteller und Teilnehmer mehr als verdoppelt. Über 1200 Fachbesucher konnten Einblick in die momentan entstehenden neuen Metaversen nehmen und die 36 zumeist qualitativ hochwertigen Vorträge verfolgen. Die Konferenz hatte diesmal ihren Schwerpunkt auf Welten für Kinder und Jugendliche. So beschäftigten sich auch die beiden Keynotes von Mattel (Barbie Girl) und MTV (MTV, Nickelodeon) mit den jeweils neuesten Entwicklungen virtueller Welten für die eigenen Marken. Und da kommt einiges auf uns zu. Barbie World wird einen kostenpflichtigen V.I.P. Modus bekommen, MTV für die populärsten Formate jeweils eigene Welten kreieren. Die erfolgreiche Kinderplattform Neopets wird mit Netopia ebenfalls eine eigene Virtuelle Welt erhalten.

Eigene Welten für Marken mit hoher Identifikationsstärke und starker Bindungskraft innerhalb der Nutzerschaft zu schaffen war einer der zu beobachtenden Megatrends der Konferenz. Neben dem Kinder- und Jugendmarkt ist diese Tendenz bei vielen Unternehmen zu beobachten. Die besten Chancen haben sicherlich Anbieter aus der Entertainment Branche, die nicht nur über attraktiven Content verfügen, sondern auch die Kommunikationskanäle besitzen um ihre Welten mit dem nötigen Nachdruck zu bewerben.

Das dritte große Thema in NY waren flashbasierte Welten, die ohne Installation eines eigenen Clients im Browser laufen. Urvater dieser Gattung - und seit Jahren erfolgreich - ist Habbo Hotel. Die optisch beste Welt ist Gaia Online gelungen. Ein interessanter Newcomer ist freggers.com die demnächst in die publik beta gehen werden.

Und wo bleibt Second Life bei all dem?
Second Life selbst war Gegenstand nur weniger Vorträge, schwang im Subtext aber immer mit. Fast jeder Besucher der Konferenz hatte einen Second Life Account, spontane Umfragen zu anderen Welten ergaben meist spärlichere Resultate. Fest steht, SL war nur der Anfang, das Metaversum wird weiter wachsen, weitere Player werden den Markt betreten, 2008 wird den Launch vieler neuer Welten sehen. Nicht alle werden überleben, aber einige werden bleiben und unser virtuelles Leben bereichern.

Mal sehen, was sich bis zum 27. Mai noch tun wird, dann trifft sich die Branche in Europa, auf der Metaverse 08 in Karlsruhe.

SIMPromotion begrüßt die 1&1 AG als neuen Kunden

Start der 1&1 AG Second Life Werbekampagne exklusiv auf den Billboards von SIMPromotion

Metaverse08: Program und Website online

Restart 2008: Die Metaverse08 RealWorld nimmt Gestalt an.

Willkommen im neuen Jahr allen Second Life und Virtual Worlds Begeisterten. Wir stecken mitten in den Vorbereitungen zur Metaverse08, die am 27. und 28. Mai im Kongresszentrum Karlsruhe stattfinden wird.

Die wichtigsten Neuerungen in Kürze.

1. Öffnung für andere Welten
Neben Second Life werden auf der Metaverse08 auch andere Virtuelle Welten eine Rolle spielen. Die Konferenz deckt damit einen breiteren Themenkomplex ab und möchte einen Umfassenden Einblick in die Einsatzmöglichkeiten Virtueller Welten bieten.

2. Business Orientierung
Der Einsatz Virtueller Welten im Unternehmenseinsatz wird der Schwerpunkt der Metaverse08 werden. Es wird aber auch wieder einen Technik Track geben.

3. Ein Ticket Drei Konferenzen
Die Metaverse08 wird parallel zur webinale und der Dynamic Languages World durchgeführt. Das tolle für alle Metaverse Besucher. Ihr Ticket gilt auch für die beiden anderen Konferenzen. Einmal zahlen, dreimal profitieren.

Wir sind momentan dabei das Programm zu vervollständigen, es lohnt sich also immer mal wieder auf der Metaverse Seite vorbeizuschauen.

Neuer Kunde: Goethe Institut

Logo Goehte InstitutDas Goethe-Institut, das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland plant eine Niederlassung in Second Life zu eröffnen. Auf der Goethe-Insel in Second Life soll den Nutzern der virtuellen Welt, die sich für Deutschland und die deutsche Sprache interessieren zukünftig ein umfangreiches Veranstaltungs- und Informationsangebot präsentiert werden.

Konkret geplant sind regelmäßige Kulturveranstaltungen, Schulungs- und Lehrangebote in virtuellen Klassenräumen sowie Ausstellungen zu verschiedenen kulturellen Themen. In einem Künstleratelier soll deutschen Medienkünstlern Gelegenheit gegeben werden, eigene Projekte in einem Metaversum zu initiieren und in einem Kulturcafé soll den Besuchern Raum und Gelegenheit zur Kommunikation untereinander geboten werden.

Die Eröffnung des virtuellen. Goethe-Institut ist für das zweite Quartal 2008 vorgesehen. Bokowsky + Laymann Geschäftsführer Markus Laymann: „Wir freuen uns, dass sich das Goethe Institut für die Realisierung seiner Second Life Präsenz für unsere Agentur entschieden hat und bemühen uns, damit ein besonders positives Bild von Deutschland in Second Life zu vermitteln. Wir denken, dass gerade derartige Bildungsangebote eine wunderbare Bereicherung für Second Life sind.

Neuer Kunde: Bayerische Staatsbibliothek

Bayerische StaatsbibliothekBayerische Staatsbibliothek - Schatzkammer des Wissens, Modernes Informationszentrum - Bald auch in Virtuellen Welten..

Mit mehr als acht Millionen Bänden und rund 89.000 Handschriften ist die Bayerische Staatsbibliothek eine der bedeutendsten Quellensammlungen der Welt, eine erstklassige Adresse, nicht nur für Wissenschaftler aus aller Herren Länder. Als zentrale Landesbibliothek pflegt, dokumentiert und archiviert sie das kulturelle Erbe und sichert mit ihrem Literaturangebot den Wissenschaftsstandort Bayern. Mit der Deutschen Bibliothek in Frankfurt a.M. und Leipzig, der Staatsbibliothek zu Berlin und weiteren Bibliotheken erfüllt sie die Aufgaben einer virtuellen, in der Realität fehlenden deutschen Nationalbibliothek. .

Rechtzeitig zum 450jährigen Jubiläum in diesem Jahr, wird die BSB ihre Repräsentanz in Second Life eröffnen und damit einmal mehr ihre Modernität und Fortschrittsfähigkeit beweisen. Da die Repräsentanz der Bayerischen Staatsbibliothek in Second Life "Insel der Information" wird am 7. März 2008 eröffnet werden.

 
Kultur in Bewegung: Neue Machinimas vom Goethe SIM
Wer einen Blick auf die inWorld Präsenz des Goethe-Instituts werfen möchte, ohne sich bei Second Life einzuloggen, dem empfehlen wir den neuen Promotion Trailer..
Bokowsky + Laymann auf der Online Educa in Berlin
Vom 03. - 05.12.2008 werden wir in Berlin auf der Online Educa vertreten sein.
Neuer Kunde Siemens Ausbildung
Für den konzernweiten Ausbildungsbereich von Siemens haben wir eine Second Life Schulung für Auszubildende konzipiert und durchgeführt
Goethe-Institut eröffnet Präsenz in Second Life
Für unseren Kunden Goethe-Institut haben wir eine Second Life Präsenz konzipiert und realisisert, die auf moderne Art und Weise unser Land und unsere Kultur international präsentieren soll.
Develop-your-future - Die Jobmesse in Second Life
In Zusammenarbeit mit dem Software & Support Verlag präsentieren wir die erste deutschsprachige Jobmesse in Second Life. .
Google startet Virtuelle Welt Lively
Googles lange mit grosser Spannung erwartete Virtuelle Welt Lively ist endlich online gegangen.
Herzlichen Glückwunsch Second Life
Wir gratulieren Second Life zum 5. Geburtstag .
Neuer Kunde Académie Accor Germany
Zusammen mit der Académie Accor Germany haben wir ein innovatives Rollenspiel-
szenario zum Training verschiedener Szenarien in der Dienstleistung entwickelt.
Bayerische Staatsbibliothek wird Bibliothek des Jahres
Wir gratulieren unserem Kunden Bayerische Staatsbibliothek zur Auszeichnung "Bibliothek des Jahres 2008".
Metaverse08 - Erfolgreiche Premiere in Karlsruhe
Die Real-World Ausgabe der Metaverse08 hat eine erfolgreiche Premiere erlebt.
Metaverse08 in Karlsruhe
European Virtual Worlds Conference and Expo,
27-28 Mai 2008,
Endlich gehts los, am Dienstag öffnet die Metaverse08 ihre Tore.
Die Bayerische Staatsbibliothek eröffnet die Insel der Information in Second Life
Zum 450jährigen Jubiläum präsentiert die BSB eine neue Dimension ihrer digitalen Informationsservices.
Flash, Kids und viele neue Welten
Marissa Bergbahn berichtet von der Virtual Worlds Conference.
SIMPromotion begrüßt die 1&1 AG als neuen Kunden
Start der 1&1 AG Second Life Werbekampagne exklusiv auf den Billboards von SIMPromotion.
Metaverse08: Program und Website online
Nach der erfolgreichen Premiere inWorld letztes Jahr, wird die Metaverse am 27-28 Mai in Karlsruhe ihren Einstand ins RL geben.
Neuer Kunde: Goethe Institut
Deutsches Kulturinstitut plant Niederlassung und Aktionsangebot in virtuellen Welten.
Neuer Kunde: Bayerische Staatsbibliothek
Zum 450jährigen Jubiläum der Bayerischen Staatsbibliothek in diesem Jahr, wird eine umfangreiche Second Life Präsenz entstehen.


 








Ein Avatar ist eine künstliche Person...
Second Life (auch kurz SL genannt)...
Virtuelle Währung in Second Life, die...
Die Basiseinheit in SL ist das...




Erfahren sie mehr über die Metaverse
Webseite des Goethe Instituts
Webseite der Bayerische Staatsbibliothek






Neu in der Knowledge Base:


Texte + Vorträge:
Warum plumbe Werbung nicht in Second Life funktioniert!
Ein Interview mit Marissa Bergbahn

Gallery Of Early Adopters
Eine kleine Auswahl an Unternehmen, die bereits in Second Life aktiv sind.


Neu im Glossar:
---
Avatar, Linden Dollar, Second Life, Sim