Collection +

 
Sammeltasse 2003
Mit dieser Tasse präsentieren wir Ihnen das erste Exemplar unserer neuen Sammeltassenserie. Mit den Bokowsky + Laymann Sammeltassen wollen wir den Gestaltern, die unseren virtuellen Projekten ein herausragendes grafisches Erscheinungsbild geben einen realen Tribut zollen. Den Anfang dieser Serie macht der bekannte Flash-Künstler Timothy Speed mit dem Motiv „Der richtige Weg zur erfolgreichen Online-Präsenz“.

Der Künstler Timothy Speed:
Timothy Speed wurde am 29.08.73 in Middlesbrough/England geboren. Nach seiner Ausbildung an Österreichs bekanntester Kunstschule, arbeitete er als Leichen- und Operationsfotograf im Wiener allgemeinen Krankenhaus, baute an einer Zigarettenfabrik in Berlin mit, war freier Kameramann für zahlreiche deutsche TV-Sender und zählt zu den bekanntesten Flash-Comic-Zeichnern in Deutschland. Tim produzierte zuletzt Trickfilme für den Sender ARTE. Für Bokowsky + Laymann gestaltete er in den letzten Jahren eine Reihe von Flash- Spielen u.a. auch die CMA Spielereihe Milkmaster 2001 und den großen Xmas Triathlon.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit der ersten Bokowsky + Laymann Sammeltasse und würden uns freuen, wenn sie einen festen Platz auf Ihrem Schreibtisch erhalten würde.

Tim Speed
Sammeltasse 2004
Mit dieser Tasse setzen wir unsere im letzten Jahr gestartete Sammeltassenserie fort. Auch in diesem Jahr wollen wir einem Gestalter, der einem unserer virtuellen Projekte ein herausragendes grafisches Erscheinungsbild gegeben hat auch realen Tribut zollen. Für die Edition 2004 können wir Ihnen ein Motiv des Münchner Grafikdesigners Hans Albu präsentieren.

Der Künstler Hans Albu:
Hans Albu wurde im Jahr 1975 in Tena, Ecuador geboren. Nach einigen Semestern Architektur in Ecuador machte er sich auf den Weg nach Europa und studierte an der angesehenen Münchner Blocherer Schule Kommunikationsdesign. Bereits während seines Studiums arbeitete Hans für namhafte deutsche, spanische und englische Multimedia Agenturen; im Jahr 2003 widmete die anerkannte Designzeitschrift novum ihm in der Rubrik showroom ein doppelseitiges Portrait.

Seit 2003 gehört Hans Albu zum Team von Bokowsky + Laymann und gestaltete unter anderem das Screendesign für ein großes Intranetprojekt.

Hans Albu

Sammeltasse 2005
Mit 60 dpm setzen wir unsere Sammeltassenserie fort. Wie in den beiden Jahren zuvor, wollen wir auch in diesem Jahr einem Gestalter, der unseren virtuellen Projekten ein herausragendes grafisches Erscheinungsbild gibt auch realen Tribut zollen. Für die Edition 2005 können wir Ihnen ein Motiv unseres Gestalters Thomas Rasokat präsentieren.

Der Künstler Thomas Rasokat:
Thomas Rasokat, Jahrgang 1975, gehört seit 2000 zum Team von Bokowsky + Laymann. Der gebürtige Münchner verantwortet die Flash- und HTML-Programmierung, die Bildbearbeitung sowie das Leveldesign unserer Spiele. Außerdem hat er als Hausfotograf für uns die Motive der Anzeigenserie der Zauberzentrale in der führenden deutschen Zauber-Fachzeitschrift fotografiert. Vor seinem Abschluss als Multimedia Producer am renommierten SAE College in München studierte er mehrere Semester Architektur an der FH München.

Thomas Rasokat

Sammeltasse 2006
Mit World Cup setzen wir unsere Sammeltassenserie fort. Wie in den drei Jahren zuvor, wollen wir auch in diesem Jahr einem Gestalter, der unseren virtuellen Projekten ein herausragendes grafisches Erscheinungsbild gibt auch realen Tribut zollen. Für die Edition 2006 können wir Ihnen ein Motiv des Designers Mark Rochford präsentieren..

Der Künstler Mark Rochford:
Mark Rochford wurde in Somerset im Südwesten Englands geboren wo er auch seine Kindheit und Schulzeit verbrachte. Am renommierten London College of Printing studierte er Werbung und Marketing. Inzwischen arbeitet er als selbständiger Grafiker und Designer im Bereich Mode, Werbung und Unternehmenskommunikation
Besonders im Modebereich konnte er mit seinen T-Shirt-Kollektionen für bekannte Labels wie z.B. Dusted Clothing oder Strange Love Clothing breite Anerkennung in der Szene gewinnen.

Mark Rochford
Sammeltasse 2007
Unsere beliebte Sammeltassenserie geht mit der Ausgabe „Unicode“ nun schon in die fünfte Runde. Wie immer wollen wir einem Gestalter, der unseren Onlineprojekten ein herausragendes grafisches Erscheinungsbild gibt, realen Tribut zollen. In diesem Jahr präsentieren wir Ihnen ein Motiv unseres Mitarbeiters Jan Urschel.

Der Künstler Jan Urschel:
Jan Urschel, geboren im Jahr des Hundes ist seit 2000 in unserem Team. Obwohl im Westen von München geboren und aufgewachsen, hält er es nie lange zu Hause aus und bereist mehrmals im Jahr den Asiatischen Kontinent. Und so ist inzwischen in vielen unserer Projekte auch seine, unverwechselbare Handschrift, die von asiatischen Einflüssen geprägt ist, zu erkennen. Da Jan neben Koreanisch aufgrund seines Japanologie-Studiums auch perfekt Japanisch spricht, wurden die Aufschriften auf der Tasse von ihm selbst übersetzt. Es muss Ihnen also nicht peinlich sein, diese Tasse auch in Gegenwart eines Japaners zu benutzen. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dieser Sammeltasse.

Jan Urschel